Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

hotel4home Magazin | 26/09/2014

Scroll to top

Top

Die Pfalz dreht auf – mit neuer Vinothek und exzellenten Weinen

Die Pfalz dreht auf – mit neuer Vinothek und exzellenten Weinen

Eine fast mediterrane Landschaft. Weinberge bis an die Hänge des Pfälzer Waldes. Winzer, die hervorragende Weine produzieren: Die Pfalz überrascht mit neuen Entdeckungen.

Bieder, das war gestern. Die romantischen Dörfer, sie gibt es noch immer. Burgen am Waldrand erzählen von bewegter Geschichte und geben den Blick frei auf die Rheinebene. Straßen schlängeln sich so eng durch kleine Orte, dass kaum Platz für Fußgänger bleibt. Doch junge Winzer und Köche haben frischen Wind in die Region zwischen Worms und der französischen Grenze gebracht, besonders an der Südlichen Weinstraße. „Vor einer Generation sprach man noch geringschätzig von der Süßlichen Weinstraße“, erinnert sich Joel B. Payne, Herausgeber des Weinguides Gault Millau. „Heute ist diese lang unterschätzte Region eine der sichersten Quellen für exzellente trockene Weine.“

Maßgeblichen Anteil an diesem Wandel hat Fritz Becker in Schweigen-Rechtenbach: 1991 hatte er zusammen mit vier Freunden die ehrgeizige Idee, „einen Rotweintyp auf internationalem Niveau zu entwickeln“. Heute gilt Becker als „Rotwein-Papst“, seine Spätburgunder, in Barriquefässern aus Pfälzer Eiche gereift, gehören zu den besten Rotweinen Deutschlands. Sehr beliebt ist sein Spätburgunder 2010.

Große Tradition, aber auch immer wieder Pioniergeist zeichnen das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan in Deidesheim aus: Der kräftige Chardonnay zeugt von der Lust, neue Wege zu gehen.

Etwas weiter nördlich, in Wachenheim, hat Bettina Bürklin-von Guradze ihr biodynamisch bewirtschaftetes Weingut in den vergangenen 15 Jahren zu einem einladenden Schmuckstück der Pfalz und zum führenden Erzeuger großer trockener Rieslinge entwickelt. „Mit seiner Palette an eindrucksvollen Rieslingen ist Bürklin-Wolf in Deutschland, ja, gar weltweit ohne Rivalen“, schwärmt der Gault Millau Weinführer 2014. Probieren Sie unbedingt den Riesling 2013.

Wer einen Überblick besonders über die Weine der Südpfalz erhalten will, dem sei in Landau ein Besuch in der neuen VINOTHEK „PAR TERRE“ empfohlen: Cooles Design in altem Kasernenklinker, gestaltet vom Berliner Modemacher Michael Michalsky mit einem Wech-sel-spiel aus Sandstein und Stahl, aus Schwarz und Grau. Neben der Vinothek sprießen auf dem Gelände der einstigen Estienne-Foch-Kaserne Blumenbeete, Spielplätze und Wohnbauten: Vom 17. April bis 18. Oktober 2015 findet dort die Landesgartenschau statt.

 

 

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com